Kulturell bildende Jugendarbeit wird massiv in der Existenz gefährdet und braucht mehr Unterstützung von Bürgern.

Die Stadt Rendsburg fördert Bildung in Musikzügen nicht, sondern erzwingt Zugehörigkeit zum Sport für eine Förderung von 2-3 Uniformen alle 5 Jahre. Sie begrenzt Kulturförderung auf Fest- und Reiseveranstaltern sowie Schleswig-Holstein-Musikfestivalkonzerte, ließ zu, dass profikulturell gesteuerte Lobbyisten das Stadtfest in ein vereinsausgrenzendes Stadtfest umwandeln, womit die Honorarkultur Profit daraus schlagen kann, dass kulturelle Jugendbildung, die Kassen entlastet und füllt, wegbricht, weil wegbrechendes Bürgerengagement gefördert werden muss und das Bildungssystem Honorarpersonal einstellen muss. Das Musikkorps Rendsburg ist Kooperationspartner der Altstadtschule; doch die Kooperation wurde durch Finanzierung der Bläserklasse Herderschule ausgehungert, bis die neue Schulleiterin kam und VHS-Kräfte einen Platz fanden. 

Buchen Sie das Musikkorps, damit es weiter gegen Kulturmangel in der Innenstadt, gegen Bürgerabwendung und Jugendkriminalität u. m. kämpfen kann. Gruppe wie diese werden gebraucht; denn sie trotzen allen Fehlentwicklungen und brauchen keine Mehrgenerationenhäuser, weil sie ein Mehrgenerationenhaus sind. 



powered by Beepworld